Über uns

Der Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (B – UMF) setzt sich für die Rechte von Jugendlichen ein, die ohne sorgeberechtigte Begleitung nach Deutschland kommen. Der B-UMF ist ein eingetragener Verein, der von einem dreiköpfigen Vorstand geleitet wird. In den Geschäftstellen in Berlin und München arbeiten zur Zeit acht Mitarbeitende. Insgesamt besteht der Verband aus rund 170 Mitgliedern, darunter ca. 40 Organisationen.

Der B-UMF verfolgt verschiedene miteinander verknüpfte Ziele. Die Verbesserung der Aufnahmesituation von jungen Flüchtlingen ist dabei zentral:  unbegleitet oder begleitet, minderjährig oder gerade erwachsen geworden. Wir streben die gesellschaftliche Beteiligung von jungen Flüchtlingen an. An Schulungen, Tagungen und öffentlichen Veranstaltungen treten wir mit Fachpublikum und allen Interessierten in Dialog, die Vernetzung von unterschiedlichsten Akteuren ist uns ein Anliegen.

Möchten Sie weitere Informationen, schreiben Sie uns eine Email an info(at)b-umf.de.